Explorers of the North Atlantic seit 1982

Die Färöer Inseln – Das unverdorbenste Archipel der Welt

In der Mitte des Nordatlantiks liegen 18 schöne Inseln, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Die Färöer stehen für unverdorbene Schönheit, unberührte Natur, moderne nordische Küche, bewahrte Architektur, saubere Luft und frisches Wasser. Eine aufregende und einzigartige Kombination von bester Natur und bester Kultur. 

 
Daher wurden die Färöer von Lonely Planet als eine der Top Reisedestinationen gewählt und National Geographic Traveller ernannte die Färöer Inseln zu den am wenigsten verdorbenen Inseln der Welt. Hier kann man in eine Umgebung eintauchen, die die meisten Besucher an die „Herr der Ringe“ Filme erinnert. 

 

Nirgendwo auf den Färöern sind Sie weiter als 5 Kilometer vom Ozean entfernt und überall können Sie den atemberaubenden Blick auf eine der 340 Hügelspitzen genießen. Die großen Landstriche unberührter Landschaft sind ebenso leicht zugänglich. Von den 18 Inseln sind 17 zugänglich und 6 mit Brücken oder Tunneln verbunden. Und eben das macht die Färöer so besonders: Während Sie umgeben sind von ungezähmter Natur in der Mitte des Nordatlantiks, steht gleichzeitig jeder moderne Komfort zu Ihrer Verfügung.

 

Sie müssen einfach nur einmal die grünen Felseninseln erleben, in die sich vor über 1000 Jahren bereits die Wikinger verliebt haben, als sie hier zu siedeln begannen und damit den Grundstock für eine Gemeinschaft von gastfreundlichen Menschen legten, die heutzutage gerne Besucher willkommen heißen.'

 
Auf unserer Homepage finden Sie eine Auswahl an Selbstfahrer-Urlaubspaketen. Sie haben die Wahl zwischen Übernachtungen in einem Hotel in Torshavn, außerhalb der Stadt in einem Gästehaus oder mehr privat in einem Ferienhaus. Oder Sie wählen das Insel-Hopping, die vielleicht beste Variante, um die Inseln zu erleben. 

 
Werfen Sie einen Blick in unser Reisemagazin. Die phantastischen Fotos und inspirierenden Texte lassen Sie die Färöer besser verstehen, folgen Sie einfach diesem Link hier

 

Unsere Ferienpakete sind mit viel Sorgfalt zusammengestellt worden, damit Ihr Urlaub bereits dann beginnt, wenn Sie an Bord der MS Norröna ankommen, die Sie über den unglaublichen Nordatlantik trägt. Zuerst fahren Sie entlang der norwegischen Küste mit ihren Bergen, dann passieren Sie die Shetland Inseln und machen schlussendlich in Torshavn auf den Färöern fest. Sie können Ihr Fahrzeug mit an Bord nehmen, wo wir bereits eine Kabine für 2 Personen für Sie vorbereitet haben. Auf den Färöern haben Sie die Wahl zwischen Hotel, Gästehaus oder Ferienunterkunft.  

 

Unsere Reiseberater beantworten gerne Ihre Fragen und freuen sich darauf, Ihnen bei der Planung Ihres Traumurlaubes behilflich sein zu dürfen. Rufen Sie einfach an: 0431-200886 oder schreiben Sie uns: Info@Smyrilline.de 

 

    Die Färöer verfügen über ein ausgezeichnetes Straßennetz, die wichtigsten Inseln sind durch Tunnel und Brücken miteinander verbunden und somit problemlos mit dem Auto zu erreichen. Ob PKW, Motorrad oder Wohnmobil, nehmen Sie Ihr Fahrzeug mit auf die Schafsinseln und gestalten Sie Ihr eigenes Färöerprogramm! 
     

    sml-productlist-2015-new-general
    • i Autopaket
      Färöer Inseln

      Autopaket

      Nehmen Sie Ihren Wagen mit auf die Färöer.

    • i Wohnmobilpaket
      Färöer Inseln

      Wohnmobilpaket

      Mit dem Wohnmobil auf die Färöer Inseln!

    • i Motorradpaket
      Färöer Inseln

      Motorradpaket

      Mit dem Motorrad auf die Färöer Inseln!

    Sie sollten auf den Färöern keine Sonnenbräune erwarten, seien Sie auf Wind in den Haaren und den einen oder anderen Regenschauer vorbereitet.
     

    Die durchschnittliche Sommertemperatur beträgt 11 Grad Celsius, aber aufgrund des Golfstromes sind die Winter auf den Färöern milder als in Island oder in Skandinavien. Im Allgemeinen sind die Sommertage aber mild und trocken und sollte es doch einmal zu regnen beginnen, sorgt die geographische Lage des Archipels dafür, dass die Schauer schnell vom Wind verweht werden.   

     

    Die meisten Bewohner sprechen die skandinavischen Sprachen und Englisch.  

     

    Warum entscheidet man sich für eine Reise zu dieser abgelegenen Destination?

     

    Zuerst einmal wegen der gastfreundlichen Bevölkerung und der warmherzigen örtlichen Kultur. Das überlieferte Brauchtum ist noch sehr lebendig und Tanz- und Musikfestivals finden das ganze Jahr über statt. Darunter sind auch zwei große Rockfestivals. Die färingische Küche ist eine besondere Erfahrung! Hammel und Lamm sind sehr verbreitet und ebenso natürlich viel frischer Fisch. Und auch der eine oder andere Seevogel endet hier auf dem Teller.

     

    Die Färöer liegen auch am Rand der Region der Mitternachtssonne. Im Juni und Juli ist es nahezu 24 Stunden am Tag hell, und in den Wintermonaten bestehen gute Chancen, an kalten Tagen bei klarem Himmel Polarlichter beobachten zu können.
     

    Machen Sie eine Reise zu den Färöer Inseln – es wird Ihre Sinne bereichern und eine lebenslange Erfahrung für Sie sein!