Explorers of the North Atlantic seit 1982

Fakten

Das Land

Die Färöer liegen nordwestlich von Schottland, ca. auf halber Strecke zwischen Norwegen und Island inmitten des Golfstroms. Die Inselgruppe besteht aus 18 Inseln mit insgesamt 1399 qkm Fläche und erstreckt sich in Form eines auf dem Kopf stehenden Dreiecks 113 km in nordsüdlicher und 75 km in ostwestlicher Richtung. Kein Punkt ist mehr als 5 km vom Meer entfernt. Aufgrund des schroffen Terrains beschränkt sich die bewohnbare Fläche auf schmale Küstenstreifen.

 

Die Leute

Auf den Inseln leben ca 50.000 Menschen, davon alleine 19.200 im Gebiet der Hauptstadt Tórshavn.

 

Das Klima

Der warme Meeresstrom bewirkt ein mildes Klima, die Luft ist zu jeder Jahreszeit frisch und rein. Durch das Seeklima ist das Wetter sehr wechselhaft, strahlender Sonnenschein und kurze Regenschauer lösen einander in rascher Folge ab.

 

Autofahren

Es herrscht Rechtsverkehr und die meisten Verkehrszeichen sind international, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit für PKW beträgt 80 km/h, in Ortschaften 50 km/h. Abblendlicht ist auch am Tag obligatorisch. Es muss damit gerechnet werden, dass Schafe erschrecken und vor Ihr Fahrzeug laufen. Beim Zusammenstoß mit einem Schaf bitte sofort die Polizei anrufen und um Beistand bitten.

 

Camping

Camping ist nur auf ausgewiesenen Campingplätzen erlaubt. Es ist verboten in Wohnmobilen oder Wohnwagen an Straßen, Ausweichstellen, Aussichts-, Park- und Rastplätzen zu übernachten.

 

Sprache

Die Landessprache Färöisch, ist eine selbständige nordgermanische Sprache, die vom Altnorwegischen der Wikingerzeit abstammt. Die meisten Färinger verstehen die nordischen Sprachen gut. Auf Englisch kann man sich insbesondere mit der jüngeren Generation gut verständigen, und hier sind oft auch zumindest passive Deutschkenntnisse vorhanden.

 

Uhrzeit

Mitteleuropäische Zeit  (MEZ) bzw. MEZ-Sommerzeit jeweils minus 1 Stunde.

 

Währung

Die Währung ist die Dänische Krone. Im Umlauf sind die dänischen Münzen, während färöische Geldscheine im gleichen Wert wie dänische Scheine ausgegeben werden. Das Einwechseln dieser Scheine im Ausland kann Schwierigkeiten bereiten, daher sollten Sie die Scheine möglichst schon vor Ort gegen dänische Scheine eintauschen.

 

Reiseschecks und Kreditkarten
 

Diese werden fast überall auf den Färöern akzeptiert. Die häufigsten Kreditkarten sind EUROCARD/MASTERCARD und VISA. Bargeld kann bei jeder Bankzweigstelle und bei allen Geldautomaten im Land abgehoben werden. Beim Besuch kleinerer Orte ist es ratsam Bargeld zur Hand zu haben.

 

Öffnungszeiten

Die meisten Geschäfte sind Montag bis Freitag 10 bis 17:30 Uhr geöffnet, Sonnabend von 10 bis 12 Uhr. Sonntags haben nur Tankstellen, Kioske und einige Bäcker geöffnet.

 

Krankenversicherung

Reisende aus EU Ländern müssen einen Auslandskrankenschein vorlegen können, andernfalls muss die Behandlung voll bezahlt werden. Reisende aus anderen Ländern werden voll berechnet. Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

 

Trinkgeld

Die Bedienung und die Mehrwertsteuer sind in den Preisen auf den Färöer Inseln bereits eingeschlossen.

 

Stromspannung

Die elektrische Spannung auf Island ist 220 Volt, 50 HZ AC.

 

Einfuhrbestimmungen

1 ltr. Spirituosen, 1 ltr. Wein und 200 Zigaretten oder 250 g anderer Tabakprodukte; oder 1 ltr. Spirituosen, 6 ltr. Bier und 200 Zigaretten oder 250 g anderer Tabakprodukte; oder 1 ltr. Wein, 6 ltr. Bier und 200 Zigaretten oder 250 g anderer Tabakprodukte; oder 2,25 ltr. Wein und 200 Zigaretten oder 250 g anderer Tabakprodukte.