Explorers of the North Atlantic seit 1982

  • Akureyri
    markerType
    highlight
    GPS
    65.688771, -18.127492
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Blaue Lagune
    markerType
    highlight
    GPS
    63.879318, -22.445420
    priority(if inside a cluster)

  • Dettifoss
    markerType
    highlight
    GPS
    65.815613, -16.384147
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Dimmuborgir
    markerType
    highlight
    GPS
    65.586030, -16.914311
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • markerType
    highlight
    GPS
    65.746173, -19.633220
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Godafoss
    markerType
    highlight
    GPS
    65.683438, -17.550434
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Gullfoss
    markerType
    highlight
    GPS
    64.327396, -20.121374
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Hallgrimskirkja
    markerType
    highlight
    GPS
    64.141865, -21.926659
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Hraunfossar
    markerType
    highlight
    GPS
    64.707677, -20.978202
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Húsavík
    markerType
    highlight
    GPS
    66.045037, -17.338199
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Jökulsarlon
    markerType
    highlight
    GPS
    64.052571, -16.180100
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Lögurinn
    markerType
    highlight
    GPS
    65.209714, -14.607731
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Mývatn
    markerType
    highlight
    GPS
    65.607639, -16.997444
    priority(if inside a cluster)

  • markerType
    highlight
    GPS
    65.631063, -16.848388
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Seydisfjördur
    markerType
    highlight
    GPS
    65.259974, -14.008641
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Skogarfoss
    markerType
    highlight
    GPS
    63.532764, -19.510992
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Strokkur
    markerType
    highlight
    GPS
    64.313163, -20.300528
    priority(if inside a cluster)
    NULL

  • Vatnajökull
    markerType
    highlight
    GPS
    64.663356, -17.163424
    priority(if inside a cluster)
    NULL

map

Anregungen und Hinweise

Autofahren

  • In Island herrscht Rechtsverkehr, es bedarf also keiner Umstellung!
  • Sie benötigen keinen internationalen Führerschein, ein EU-Führerschein reicht aus!
  • Innerorts darf in der Regel 50km/h gefahren werden, außerorts zumeist 90km/h.
  • Auf Schotterpisten gilt eine Begrenzung von 80km/h.
  • Die Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen sind empfindlich ...!
  • Es wird immer mit Licht gefahren!
  • Die meisten Straßen sind ohne Einschränkungen mit normalen Fahrzeugen ohne Zusatzausrüstung befahrbar, auch wenn es sich teilweise um relativ enge, steile oder  kurvenreiche Verbindungen oder um z.B. einspurige Brücken handelt. Dies gilt nicht für die speziell ausgewiesenen Strecken insbesondere im Hochland (F-Roads), die ohne entsprechendes Allradfahrzeug nicht zu bewältigen sind!
  • Es wird empfohlen, eine Versicherungskarte von Ihrer KFZ-Versicherung mitzuführen.
  • Tankstellen stehen in ausreichender Zahl in allen Regionen zur Verfügung, die Öffnungszeiten variieren, oftmals steht außerhalb der Öffnungszeiten ein Tankautomat zur Verfügung. Kreditkarten werden überall akzeptiert. Dennoch sollte man mit dem Tanken nicht warten, bis der Tank nahezu geleert ist...!
  • Generell ist zu beachten, dass jegliches Fahren abseits der markierten Straßen und Wege streng verboten ist !   

Routenplanung:

  • Sowohl für eine Reiseplanung vor Fahrtbeginn als auch für die Zeit des Aufenthaltes ist gutes Kartenmaterial unverzichtbar. Gute Straßenkarten sind im deutschen Buchhandel ebenso erhältlich wie online zu bestellen. Natürlich kann man ausführliche aktuelle Karten auch nach der Ankunft in Island an einer Tankstelle erhalten, z.B. in Seydisfjördur oder Egilsstadir. Bei der Planung Ihrer persönlichen Route sollten Sie berücksichtigen, dass Ihre Durchschnittsreisegeschwindigkeit nicht besonders hoch sein wird, nahezu in allen Regionen sorgen Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Möglichkeiten zu interessanten Abstechern vielerorts für lohnenswerte Unterbrechungen....!

Übernachtungen:

  • Es gibt in Island zahlreiche verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Die Bandbreite der angebotenen Unterkünfte reicht von Privatquartieren über Jugendherbergen und Campingplätze bis hin zu Luxushotels. Allerdings kann es in der Hauptreisezeit im Juli und August gelegentlich zu Engpässen in einigen Regionen kommen. Manch Reisenden mit dem eigenen Fahrzeug haben zur Sicherheit gerne noch ein Zelt im Kofferraum, falls einmal „alle Stricke reißen“. es lohnt sich in jedem Fall, sich vorab mit Übernachtungsangeboten zu beschäftigen!
  • Angeboten werden:
    • Apartments
    • Cottages
    • Hostels
    • Bed & Breakfast
    • Guesthouses
    • Farmholidays
    • Hotels
    • Campingplätze
  • Ca. 170 Farmunterkünfte in ländlichen Regionen finden sich unter www.farmholidays.is
  • Die CampingCard bietet ca. 40 ausgesuchte Campingplätze für nur 149 €: www.Campingcard.is
  • Diverse Internetseiten unterschiedlichster Hotels wie www.hoteledda.is/de oder www.fosshotel.is stehen zur Verfügung und viele andere Hotels haben eigene Internetseiten oder sind über gängige Hotelreservierungsportale buchbar.
  • Auf www.bedandbreakfast.eu finden sich zahlreiche Angebote zu Bed&Breakfast oder Guesthouses.
  • Auf www.fi.is/en werden diverse Hütten und Schlafsackübernachtungen auch abseits der Ringstraße angeboten.

Viele weitere nützliche Informationen und Hinweise in deutscher Sprache zum Thema Übernachtungen in Island finden Sie auf der Homepage des Isländischen Fremdenverkehrsamtes: www.Visiticeland.com