Fähre nach Island mit eigenem Wohnmobil

Smyril Line - Fähre nach Island mit eigenem Wohnmobil

Fähre nach Island mit eigenem Wohnmobil

Für alle, die Urlaub mit dem Wohnmobil machen möchten!

Selbstverständlich ist MS Norröna auch dann die richtige Wahl für Sie, wenn Sie Island mit dem Wohnmobil bereisen möchten. Die Insel wird bei Reisemobilisten von Jahr zu Jahr beliebter, aber Island ist weit und auf keinem der zahlreichen kleinen und großen Campingplätze wird es so richtig eng...!

 

Die Ringstrasse ist ebenso wie die meisten anderen wichtigen Strecken für Wohnmobile problemlos zu befahren, so dass Ihnen keine Sehenswürdigkeit entgeht. Und es findet sich immer ein geeigneter Platz in der Nähe, um vielleicht zum Tagesausklang einen späten Sonnenuntergang zu genießen oder in der Nähe noch ein Bad in einer warmen Quelle zu nehmen. 

 

Campingplätze in Island sind üblicherweise je nach Region von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet.

 

Da die Anzahl der verfügbaren Stellplätze für Wohnmobile an Bord der MS Norröna begrenzt ist, empfehlen wir möglichst frühzeitig zu buchen!

 

Praktische Information

Es ist zulässig Gasflaschen an Bord zu bringen, es muss jedoch darauf hingewiesen werden, z.B. mit einem Sticker an der Frontscheibe. Gasflaschen und Behälter mit Flüssigbrennstoffen müssen vor dem Einchecken geschlossen werden und dürfen nicht angeschlossen bleiben. 

 

Es ist nicht möglich, einen Stromanschluss für einen eventuellen Kühlschrank zu erhalten. Allerdings dürfen ohnehin nur Lebensmittel in Dosen nach Island eingeführt werden.

 

Preis p.P. bei 2 Pers. hin und zurück (2018 & 2019):

  • Hochsaison: ab € 1.615
  • Mittelsaison: ab € 1.515
  • Nebensaison: ab € 880
  • Wintersaison: ab € 685

 

Siehe Fahrplan 2018

Siehe Fahrplan 2019

 

Im Preis enthalten:

Rufen Sie jetzt an,
um zu bestellen
oder Informationen

+49 431-200886

 

 

    Angebote

    sml-productlist-2015-new-general

    Vorschlag für eine Islandrundreise mit dem Wohnmobil

    Island mit dem Wohnmobil

    Island bietet für Wohnmobilreisende eine Vielzahl an Möglichkeiten, und je nach geplanter Länge des Aufenthaltes können dabei mehr oder weniger intensiv alle Regionen der Insel erfahren werden. Die Ausnahme bildet das Hochland, hier ist der Zugang nur mit einem guten geländegängigen Wohnmobil möglich. Der nachfolgende Routenvorschlag für eine dreiwöchige Rundreise ist nur ein Beispiel, wie gefahren werden kann. Es gibt in den angeführten Regionen sowohl Campingplätze, die der Campingcard angeschlossen sind, als auch weitere Plätze.

     

    Tag 1-3: Seydisfjördur - Egilsstadir - Myvatn

    Sie sehen den Nordosten Islands und lernen die Region der nördlichen Ostfjorde kennen. Im Nationalpark Myvatn liegen das Lavalabyrinth Dimmuborgir, die Pseudokrater in Skutustadir, die Vulkanspalte Leirhnjukur und das Myvatn Nature Bath.

     

     

    Tag 4-5: Husavik - Akureyri

    In der „Hauptstadt des Wales“ befindet sich ein Walmuseum, man kann auf Walsafari gehen und in der Nähe liegt der Wasserfall Dettifoss. Akureyri bietet unter anderem eine sehenswerte Kirche, einen botanischen Garten und den Godafoss, den Wasserfall der Götter.

     

    Dettifoss

     

    Tag 6-7: Dalvik - Siglufjördur - Blönduos - Laugarbakki

    Entlang der Strecke liegen das Heringsmuseum, der Museumshof Glaumbaer, das Pferdezuchtgebiet Skagafjördur und auf der Halbinsel Vatnsnes Seehundbänke sowie das Robbenzentrum in Hvammstangi.

     

    Tag 8-10: Die Region Westfjorde

    Traumhafte Natur und spärlich besiedelt! Sehen Sie das nahezu verlassene Djupavik mit der alten Heringsfabrik, das einsame Schwimmbad Krossneslaug und Islafjördur, das charmante Städtchen mit eigenem Museum. Und dazu unendliche Natur.

     

    Tag 11-12: Halbinsel Snaefellsnes

    In Stykkisholmur lohnt ein Besuch der Kirche, dann das malerische Olafsvik, der Gletscher Snaefellsjökull, das Dörfchen Arnarstapi und der schwarze Strand.

     

    Blue Lagoon

     

    Tag 13-15: Reykjavik und „Golden Circle“

    Reykjavik bietet unter anderem die Kathedrale Domskirkjan, die Hallgrimskirkja, Museen, Galerien und die Blaue Lagune. Im „Golden Circle“ besuchen Sie den Gullfoss Wasserfall, den berühmten Geysir Strokkur, die Kontinentalspalte und den Bischofssitz Skalholt.

     

    Gullfoss

     

    TAG: 16-18: Südküste - Vik - Höfn

    An der Südküste erwarten Sie schöne Wasserfälle, das Heimatmuseum in Skogar, der Skaftafjell Nationalpark, die Gletscherlagune Jökulsarlon und Kap Dyrhòlaey.

     

     

    Tag 19-21

    Durch die wunderschönen Ostfjorde geht es nach einem Besuch am See Lögurinn langsam zurück nach Seydisfjördur.

     

    Seyðisfjörður

     

    Tag 21: Seydisfjördur

    Hier erwartet Sie MS Norröna!

     

    Camping Card 2019

     

    Camping card IcelandDie Camping Card 2019 ist auf ca. 40 Campingplätzen in Island gültig und gilt ganz-jährig für max. 2 Erwachsene und 4 Kinder bis zu 16 Jahren. Der Erwerb der Karte berechtigt zum kostenlosen Aufenthalt auf allen angeschlossenen Campingplätzen, die Zahl der Übernachtungen beträgt maximal 28. Zusätzliche Leistungen wie Strom etc. sind nicht im Preis enthalten. Alle angeschlossenen Plätze sind sorgfältig ausgewählt und verteilen sich über die gesamte Insel.

     

    Camping Card 2019

    für nur € 159

     

    Ausführliche Informationen unter campingcard.is.

     

    Catalogue (single)

    Verschiffung von Urlauberfahrzeugen

    Verschiffung von Urlauberfahrzeugen

    Es ist jetzt möglich, Ihr Fahrzeug von Rotterdam nach Thorlakshöfn in Island zu verschiffen. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen.

    Verschiffung von Urlauberfahrzeugen

    Reisekatalog 2019

    Catalogue (single)

    Fahrpläne

    ABFAHRT
    Seyðisfjørð. 14. Nov 17:00
    ANKUNFT
    Tórshavn. 15. Nov 15:00
    ABFAHRT
    Tórshavn. 15. Nov 21:00

    Kunden Service

    • +49 431-200886
    • e-mail
    • Smyril Line Filialen