Explorers of the North Atlantic seit 1982

de - Beim Fahrzeug sparen

Beim Fahrzeug sparen

Sparen Sie bis zu € 445

Im Zeitraum von Mitte Juni bis Ende August sollten Sie Ihren Rückweg von Island unterbrechen und drei tolle Tage aud den Färöern verbringen.

 

Ihr Fahrplan für die Rückfahrt

  • Abfahrt in Seyðisfjørður: Donnerstag um 10.30 Uhr
  • Ankunft in Tórshavn: Freitag um 03.00 Uhr
  • Abfahrt in Tórshavn: Sonntag um 23.30 Uhr
  • Ankunft in Hirtshals: Dienstag um 09.30 Uhr

 

Mit Ihrem Fahrzeug können Sie die traumhafte Inselwelt der 'Schafsinseln' erkunden und dabei auch noch Geld sparen! Denn der Fährpreis für das Fahrzeug wird für Sie günstiger, gleich ob Sie mit Wohnmobil oder Motorrad underwegs sind.

 

Motorrad

Wenn Sie mit einum Motorrad reisen und Ihre Fahrt von Freitag bis Sonntag auf den Färöern unterbrechen, so nehmen vir Ihr Motorrad kostenlos mit nach Island und wieder zurück!

 

PKW bis 2,5 meter Höhe

Wenn die Höhe Ihres Fahrzeuges zwischen 1,9 und 2,5 Metern beträgt, auch z.B. durch eine große Dachbox, lohnt sich der Zwischenstopp, den wir berechnen Ihnen für die Rückfahrt keine Überhöhe.

 

Wohnmobil

Wenn Sie mit einem Wohnmobil reisen, dann sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp in Erwägung ziehen! Sie sparen auf der Rückfahrt den gesamten Überhöhenzuschlag und auch eine eventuelle Überlänge wird nur wie bei einem PKW berechnet.

 

Tip!

Selbstverständlich gibt es auch auf den Färöern auch geeignete Campingplätze für Ihren Zwischenstopp, sowohl für Wohnmobile als auch für Zeite. Infos finden Sie auf www.visitfaroeislands.com

 

Preis pro Person bei Buchung von 2 Pers. 

Mitnahme von 2 Motorrädern max. 2 m Länge (Hin- & Rückfahrt): 

 

ab € 540

Gültig 12.06-07.08.2018

 

 

Mitnahme von 1 Fahrzeug bis 5 m Länge/2,5 m Höhe (Hin- & Rückfahrt):

 

ab € 953

Gültig 12.06-07.08.2018

 

 

Mitnamhe von 1 Wohnmobil bis 5 m Länge/über 2,5 m Höhe (Hin- & Rückfahrt):

 

ab € 1,045

Gültig 12.06-07.08.2018

 

 

Im Preis enthalten:

Rufen Sie jetzt an, um zu bestellen
oder Informationen

+49 431-200886

    Was sich in drei Tagen aud den Färöern alles erleben lässt.

    1st Day:

    Tour the main islands Streymoy and Eyturoy to enjoy the beguiling Faroese landscape. Don't miss the natural harbour in Gjógv or the isolated silty bay in Saksun and make sure you pay a visit to the fossilized giants Risin and Kellingin. 

     

    Gjógv Faroe Islands

    2nd Day:

    Drive from the capital Tórshavn to the charming island of Vágar. Head along the shores of Lake Leitisvatn towards the village Gásadalur in its splendid isolation. On your way back make sure to catch a boat tour to the magnificent bird cliffs near Vestmanna.

    Bird cliffs Faroe Islands

    3rd Day:

    We recommend a visit to the ancient heart of Faroese culture Kirkjuböur with the remains of the Magnus Cathedral and the oldest church still in use in the Faroes St. Olav's Church. Also make time for a stroll in the old Tórshavn where you will find the oldest parliament in the world.

    Kirkjuböur Faroe Islands

    Es gibt viel Sehenswertes auf den Färöern und in 3 Tagen kann man wirklich eine Menge davon erleben. Ob Sie nun auf eigene Faust unterwegs sind, sich auf www.ausfluge.fo einen Smyril Line Ausflug buchen oder vielleicht an unseren nachstehenden Vorschlag halten, Sie werden Ihren Aufenthalt mit Sicherheit genießen!

     

    1. Tag:

    Auf einer Rundfahrt über die Hauptinseln Streymoy und Esturoy erleben Sie die traumhafte färingische Landschaft und sehen historische Orte, darunter das alte Kulturzentrum Kirkjubour mit der Ruine des Magnusdoms und der St. Olavskirche.    

    Kirkjubøur  

    Auf Eysturoy ist besonders ein Besuch in Gjögv lohnenswert, der Ort ist bekannt wegen seines schönen Anblicks mit den bunten Häusern, die sich um den Naturhafen schmiegen.

     

    Weitere Informationen finden Sie unter visiteysturoy.fo/en und visittorshavn.fo

     

    2. Tag:

    Von Gamlaraett nahe Torshavn aus sollten Sie mit der kleinen Fähre nach Sandoy fahren! 

    Sandoy

     

    Die Insel, genannt „Die Sanfte“, ist bekannt für fruchtbaren Ackerboden, sanfte Hügel und breite Sandstrände. Vielen Dörfern wird nachgesagt, sie seien schon seit der Wikingerzeit bewohnt. 

     

    Anregungen für Ihren Aufenthalt auf Sandoy finden Sie auf visitsandoy.fo/uk

     

    3. Tag:

    Klaksvík

    Wir empfehlen einen Besuch der Nordinseln. „Die Nordinseln“ ist eine fester Begriff für die sechs Inseln um Klaksvik herum, die zweitgrößte Stadt der Färöer. Dort finden sich dramatische Landschaften und idyllische Dörfer und Menschen, die in enger Beziehung zum wunderbaren, aber auch gefährlichen Ozean leben.

     

    Tipps und Anregungen: visitnordoy.fo/uk