Eine oder zwei Wochen in Island mit Unterkünften

Diese Tour kann ausschliesslich mit einem Allradfahrzeug gefahren werden, das auch von der Größe her gut für Gelände geeignet ist. 

Das Fahren im isländischen Hochland ist ein Abenteuer, das den Naturgesetzen folgt: wild, unbezähmbar und unvorhersehbar. Schmale Schotterpisten, keine Brücken und eingeschränkter Komfort in jeder Hinsicht. Hier werden Sie niemals im Stau stehen, aber Sie werden immer wieder mal Flüsse durchqueren oder umkehren müssen.

Im Winter das Hochland unzugänglich und auch im Sommer ist das Reisen dort nur mit einem geeigneten Allradfahrzeug möglich. Wenn Sie Ihr Allradfahrzeug bislang nur in der Stadt nutzen, ist es vielleicht an der Zeit, es im richtigen Gelände auf Herz und Nieren zu prüfen.

Machen Sie sich auf in unbekannte Regionen und lassen Sie sich überraschen. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten unter freiem Himmel zu und entdecken Sie den Abenteurer in sich. Wir geben die Richtung und einige Ratschläge vor, Sie ergänzen diese mit Ihrem gesunden Menschenverstand.

PeriodeDauer Preis ab
Sommer
28.06-09.08.2022
14 Tage Reise Di.-Sa.
(7 Übernachtungen)
€ 1634 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1634 p.P.
Sommer
28.06-02.08.2022
21 Tage Reise Di.-Sa.
(14 Übernachtungen)
€ 2488 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 2488 p.P.
Show moreHide
  • Im Preis enthalten
    • Preis pro Person wenn 2 zusammen reisen
    • Überfahrten Hirtshals–Seydisfjördur und zurück
    • Übernachtung an Bord in 2-Bett Innenkabinen
    • Mitnahme eines PKW <1,9m H & 5m L
    • Übernachtungen in Island in DZ mit DU/WC im Hotel, Gästehaus oder Farmhotel
    • Frühstück in Ihrer Unterkunft an Land
    • Tagesprogramm
  • Extras
    • Buchen Sie Mahlzeiten und andere Leistungen im Voraus und sparen Sie. Siehe Preise usw. hier.
    • Minibar in den Außenkabinen: Ohne Alkohol € 12 und mit Alkohol für € 17. Informationen zu der Minibar finden Sie hier.

Attraktive Zahlungsbedingungen: Sie zahlen 25% zum Zeitpunkt der Buchung an, jedoch mindestens 400 €. Der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor Reiseantritt an SML zu zahlen. Profitieren Sie von unseren kundenfreundlichen Zahlungsbedingungen und buchen Sie den gewünschten Abreisetermin frühzeitig.

 

Abenteuer Hochland

  • 1 Woche

    Der nachfolgende Reiseverlauf ist als mögliches Beispiel zu verstehen, der tatsächliche Verlauf richtet sich nach den aktuellen Hotelverfügbarkeiten zum Zeitpunkt Ihrer Buchung. Die Fahrt führt über ca. 1600 Km und verbindet Teile der Ringstrasse mit Hochlandpassagen. Dabei werden zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Insel und "Highlights" im Hochland angefahren. Die Fahrt ist nur im Zeitraum von Anfang Juli bis Mitte August und nur mit einem guten Allradfahrzeug buchbar!

Selbstfahrerprogramme, 1 Woche
  • Nachten7
  • Art der UnterkunftHotels, Farmen oder Gästehäusern
  • Buchbarkeit Sommer 29.06.21 - 03.08.21
rute03
  • Tag 1

    Nach der Ausschiffung fahren Sie von Seyðisfjörður nach Egilsstaðir, unterwegs lohnen sich einige Stopps bei schönen Wasserfällen entlang der Passstrasse. Nach einer kurzen Besichtigung in Egilsstadir können Sie durch das Tal von Skriðdalur fahren, weiter über den Pass Breiðdalsheidi bis in das Tal Breiddalur, wo die Kinder auf manchen Farmen bunte Steine verkaufen, die sie in den Bergen gesammelt haben. Alternativ können Sie entlang der Strasse durch die Ostfjorde fahren und einen Stopp im bekannten Petra Stein Museum machen. Danach fahren Sie über Serpentinen und enge Strassen mit tollem Blick weiter und passieren das kleine Fischerdorf Djúpivogur. Die nächste kleine Stadt ist Höfn, ein wichtiger Fischereihafen. Sie übernachten entweder in Djupivogur oder in Höfn.

  • Tag 2

    Zuerst führt der Weg Sie zur Gletscherlagune Jökulsárlón, in der große Eisberge treiben. Es empfiehlt sich unbedingt eine Fahrt mit dem Amphibienfahrzeug auf der Lagune zu machen, ein tolles Erlebnis. Danach geht es weiter auf der Ringstrasse bis zum Skaftafell Nationalpark, hier können Sie bis zum Wasserfall Svartifoss wandern, ca. 1 Stunde dauert die lohnenswerte Wanderung. Weiter geht es entlang der Südküste quer durch Skeiðarársandur, eine ausgewaschene Ebene aus schwarzem Sand am Fuss des Gletschers. Versäumen Sie nicht, an der kleinen Kapelle in Núpsstaður zu halten und nur wenig später an den Basaltsäulen in Dverghamrar. Sie passieren den Ort Kirkjubæjarklaustur und durchqueren die weite Ebene von Mýrdalssandur, bevor Sie den Ort Vik erreichen. Nahe Vik besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Klippe von Dyrholaey, um mit etwas Glück Papageitaucher zu sehen ( Mitte Juni bis Mitte August ). Sie übernachten in der Region!

  • Tag 3

    Heute beginnt Ihr Abenteuer Hochland! Sie verlassen die Zivilisation und fahren in Richtung der Schlucht von Eldgjá, zur größten Vulkanspalte der Welt. Hier findet sich auch der Wasserfall Ófærufoss, zu dem man wandern sollte. Weiter geht es dann über eine raue Piste durch die Region bis in das bekannte Landmannalaugar, eine faszinierende Landschaft, wo sich inmitten der farbigen Berge zahlreiche heiße Quellen und warme Bäche befinden, in denen man auch baden kann. Das Gebiet lädt zum Wandern ein! Sie fahren weiter durch Landssveit, bis Sie (hoffentlich) auf die Hauptstrasse treffen und nach Reykjavik kommen, wo Sie übernachten werden.

  • Tag 4

    Der heutige Tag ist für die Region Reykjavik vorgesehen. Sie können sich die Hauptstadt ansehen und/oder in Richtung des Golden Circle fahren, hier erwarten Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Þingvellir Nationalpark mit dem Versammlungsplatz des ältesten Parlaments der Welt aus dem Jahr 930 oder der weltweit einzigen an Land befindlichen Kontionentalspalte. Nicht weit entfernt liegt das Gebiet der Geysire, wo der bekannte Strokkur auf Sie wartet, ebenso der vielleicht schönste Wasserfall Islands, der Gullfoss. Sie übernachten in der Region.

  • Tag 5

    Heute fahren Sie in Richtung Norden quer durch das Hochland, zuerst sollten Sie einige Stopps im Tal Þjórsárdalur machen, wo Sie die wunderbaren Zwillingswasserfälle von Hjálp sehen können und vielleicht den Háifoss, Island zweithöchsten Wasserfall. Dann führt Sie die Fahrt über die berühmte Route Sprengisandur, vorbei an den Kraftwerken im Süden, hindurch zwischen den beiden Gletschern Hofsjökull und Vatnajökull. Im Verlauf der Strecke liegen zwei tiefe Flussquerungen an, es wird also aufregend werden! Später erreichen Sie dann das Gebiet des Myvatn Sees. Sie übernachten in der Region.

  • Tag 6

    Heute haben Sie die Wahl zwischen den zahlreichen Sehenswürdigkeiten im Gebiet des Myvatn und dem Nationalpark Jökulsá Canyon: Im Mývatn Gebiet erwarten Sie unter anderem die Solfatarenfelder in Námaskarð mit blubbernden Schlammlöchern, Dampfquellen und gelben Schwefelquellen, ferner das Lavalabyrinth in Dimmuborgir und die Pseudokrater in Skútustaðir. Im Nationalpark können Sie z.B. die Schlucht von Ásbyrgi besuchen und zu Europas wasserreichstem Wasserfall fahren, dem Dettifoss. Sie übernachten in der Region.

  • Tag 7

    Ein langer, aber lohnenswerter Tag! Sie fahren in östlicher Richtung und wenden sich nach einer Weile südwärts, direkt in die Wildnis und passieren auf Ihrem Weg nach Askja den Mt Herðubreid, der sich auf 1.682 Meter erhebt. Eine Wanderung bringt Sie zum Víti Krater.Von hier aus geht es weiter durchs Hochland bis nach Egilsstaðir, wo Sie am frühen Abend ankommen werden. Sie übernachten in Egilsstadir.

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück fahren Sie über den Pass nach Seydisfjördur, wio MS Norröna Sie erwartet.

     

    Bitte beachten Sie, dass der tatsächliche Reiseverlauf sich nach den Hotelvakanzen richtet.​

Book Explorer Plus Pakken

Bestellen Sie Ihren Gratiskatalog

Bitte geben Sie für die Bestellung des kostenlosen Katalogs Ihre Adresse ein

Ja, ich möchte regelmäßig Nachrichten und Sonderangebote direkt von Smyril Line per Mail erhalten.