Eine oder zwei Wochen in Island mit Unterkünften

Genießen Sie eine großartige Tour um Island herum, wobei 95% der Wegstrecke befestigt sind und alles mit einem normalen PKW oder Motorrad erreicht werden kann. Wir haben phantastische Programme mit 1 oder 2 Wochen Dauer vorbereitet, im Verlaufe derer Sie die meisten Sehenswürdigkeiten Islands sehen werden.

Fahren Sie durch phantastische Landschaften, Klip­pen, Wasserfälle, Lavalandschaften und charmante, malerische Dörfer.

Und denken Sie daran, es gibt keinen schöneren Ausklang eines aufregenden Tages als ein Bad in einer der vielen warmen Quellen. Sie übernachten in Hotels, Farmen oder Gästehäusern inkl. Frühstück an Land. 

Die ausführliche Routenbeschreibung zeigt Ihnen den Weg um Island herum, weist auf Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke hin und gibt Anregungen für lohnens­ werte Abstecher. So können Sie sich voll auf das Erlebnis Island konzentrieren.

Periode Dauer Preis ab
Herbst
25.09-16.10.2021
14 Tage Reise Sa.-Sa.
(8 Übernachtungen)
€ 1005 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1005 p.P.
Herbst
25.09-09.10.2021
21 Tage Reise Sa.-Sa.
(15 Übernachtungen)
€ 1550 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1550 p.P.
Frü̱hjahr & Herbst
02.04-16.04, 24.09-15.10.2022
14 Tage Reise Sa.-Sa.
(8 Übernachtungen)
€ 1086 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1086 p.P.
Frü̱hjahr & Herbst
02.04-16.04, 24.09-08.10.2022
21 Tage Reise Sa.-Sa.
(15 Übernachtungen)
€ 1646 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1646 p.P.
Sommer
07.06-09.08.2022
14 Tage Reise Di.-Sa.
(7 Übernachtungen)
€ 1634 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 1634 p.P.
Sommer
07.06-02.08.2022
21 Tage Reise Di.-Sa.
(14 Übernachtungen)
€ 2488 p.P.
2-Bett-Innenkabine
€ 2488 p.P.
Show more Hide
  • Im Preis enthalten
    • Preis pro Person wenn 2 zusammen reisen
    • Überfahrten Hirtshals–Seydisfjördur und zurück
    • Übernachtung an Bord in 2-Bett Innenkabinen
    • Mitnahme eines PKW <1,9m H & 5m L
    • Übernachtungen in Island in DZ mit DU/WC im Hotel, Gästehaus oder Farmhotel
    • Frühstück in Ihrer Unterkunft an Land
    • Tagesprogramm
  • Extras
    • Buchen Sie Mahlzeiten und andere Leistungen im Voraus und sparen Sie. Siehe Preise usw. hier.
    • Minibar in den Außenkabinen: Ohne Alkohol € 12 und mit Alkohol für € 17. Informationen zu der Minibar finden Sie hier.

Attraktive Zahlungsbedingungen: Sie zahlen 25% zum Zeitpunkt der Buchung an, jedoch mindestens 400 €. Der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor Reiseantritt an SML zu zahlen. Profitieren Sie von unseren kundenfreundlichen Zahlungsbedingungen und buchen Sie den gewünschten Abreisetermin frühzeitig.

 

Die Höhepunkte Islands

  • 2 Wochen

    Die Fahrt ist eine entspannte Variante, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel kennen zu lernen. Sie umrunden Island komplett und fahren dabei in alle wichtigen Regionen mit Ausnahme der Westfjorde und des zentralen Hochlandes. Auch 2 Tage in Reykjavik sind Teil des Programms. Der nachfolgende Reiseverlauf ist als mögliches Beispiel zu verstehen, der tatsächliche Verlauf richtet sich nach den aktuellen Hotelverfügbarkeiten zum Zeitpunkt Ihrer Buchung.

Selbstfahrerprogramme, 2 Wochen
  • Nachten13, 14, 15 oder 16
  • Art der UnterkunftHotels, Farmen oder Gästehäusern
  • Buchbarkeit Frühling bis Herbst 02.04.22 - 08.10.22
rute05
  • Tag 1

    Nach der Ausschiffung führt Ihr Weg von Seydisfjördur über den Pass nach Egilsstadir, vorbei an einigen schönen Wasserfällen. Nach einem kurzen Rundblick in Egilsstadir haben Sie verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. So können Sie z.B. in nördlicher Richtung nach Borgarfjörður Eystri fahren, einem hübschen kleinen Ort umgeben von buten Rhyolite Bergen, oder Sie machen eine Fahrt um den See Lögurinn herum, besuchen Islands größten "Wald" Hallormsstaðaskógur und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Sie übernachten in Egilsstadir.

  • Tag 2

    Heute machen Sie eine Fahrt in eine der wenig von Touristen besuchten Region, es wird folglich ein wenig exklusiv. Sie fahren zuerst über die Serpentinenstrecke Hellisheiði, die Sie in das Fischerdorf Vopnafjörður führt. Hier können Sie das Museum Burstarfell besichtigen, ein ausgezeichnetes Völkerkundemuseum. Ebenso ein besonderes Erlebnis ist der Swimming Pool in Selárdalur. Dann geht es weiter in den Ort Þórshöfn.  Wenn Sie ein Allradfahrzeug haben, können Sie von hier aus einen Abstecher nach Fontur an der Spitze der Halbinsel machen. Sie übernachten in der Region oder im nächsten Ort Raufarhöfn.

  • Tag 3

    Heute haben Sie die Qual der Wahl: Entweder Sie fahren nach Raufarhöfn und folgen von dort aus der Strasse entlang der Küste von Melrakkasletta, einem Gebiet mirt sehr vielen Seevögeln. Oder Sie entscheiden sich für den Bergpass Öxarfjarðarheiði, die etwas kürzere Strecke. Anschliessend geht es in südlicher Richtung weiter über Hólssandur, bis Sie den Dettifoss erreichen, Islands mächtigsten Wasserfall. Weiter führt der Weg zu einem Besuch der hufeisenförmigen Schlucht von Ásbyrgi, bevor Sie nach Husavik kommen. Im Hafen sind Walsafaris möglich! Sie übernachten in Husavik oder am Myvatn.

  • Tag 4

    Der Tag gehört der Region Myvatn See, einem Naturschutzgebiet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten: die vulkanische Region mit dem geotermischen Kraftwerk Krafla, die Solfatarenfelder in Námaskarð, das Myvatn Nature Bath und das Lavalabyrinth Dimmuborgir, nicht zu vegessen die Pseudokrater in Skútustaðir. Dann geht es weiter zum Wasserfall der Götter, dem Godafoss. Am Fjord Eyjafjörður  liegt die zweitgrößte Stadt Islands, Akureyri. In der Hauptstadt des Nordens lohnt ein Besuch des Botanischen Gartens, auch lädt die Stadt ein wenig zum Bummeln ein. Sie übernachten in Akureyri.

  • Tag 5

    Sie fahren zunächst durch die region Skagafjörður, bekannt vor allem durch die Pferdezucht. Anschliessend empfiehlt sich ein Besuch im Torfmuseum in Glaumbær, das aus dem 19. Jahrhundert stammt.  Dann folgen Sie der Hauptstrasse bis nach Blönduós und ion das Gebiet Laugarbakki, wo Sie übernachten werden.

  • Tag 6

    Die Fahrt führt entlang des Fjordes Hrútafjörður und über den Bergpass Laxárdalsheiði auf die Nordseite der Halbinsel Snæfellsnes. Sie folgen der Küstenlinie und erreichen das kleine charmante Fischerdörfchen Stykkishólmur. Hier sind im Sommer Bootsfahrten zu den vorgelagerten Inseln im Breiðafjörður möglich, wo viele Seevögel nisten. Sie übernachten in Stykkishólmur.

  • Tag 7

    Der heutige Tag gehört den Sehenswürdigkeiten der Halbinsel, z.B. dem eindrucksvollen Strand Djúpalónssandur (von hier kann man in ca. 3 Std. nach Drikvit wandern), den Klippen bei  Þúfubjarg, und einem der Höhepunkte der Region: Arnarstapi. Hier nisten zahlreiche Dreizehenmöwen in den Basaltformationen und man kann sie sehr gut aus der Nähe beobachten. Ein Spaziergang an der küste sollte nicht fehlen! Anschliessend fahren Sie entlang der Südküste der Halbinsel und machen noch einen STopp bei Gerðuberg an Islands längsten Wand aus Basaltsäulen. Der Tag endet in der Region Borgarnes, wo Sie übernachten werden.

  • Tag 8

    Heute besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten der Region um den Borgarfjörður, unter anderem die Heisswasserquellen in Deildartunguhver, die größte ihrer Art in Island, die etwa 180 Liter kochendes Wasser pro Minute produziert. Auch lohnen sich die Wasserfälle Hraunfossar, eine Reihe von an- und nebeneinander gelagerten Wasserfällen. Dann fahren Sie am Hvalfjörður entlang bis nach Reykjavík. Sie übernachten in Reykjavik.

  • Tag 9

    Ein Tag zur freien Verfügung in Reykjavik! Sie können die Stadt erkunden oder einen abstecher auf die Halbinsel Reykjanes machen, wo Sie die Kirche in Bessastaðir besichtigen können und die Schlammlöcher in Krísuvík. Natürlich sollte auch ein Bad im warmen, mineralhaltigen Wasser der berühmten Blauen Lagune nicht fehlen, sonst wäre Ihr Islandaufenthalt nicht komplett.  Nach dem Bad in der bizarren Umgebung erstarrter Lava fahren Sie zurück nach Reykjavik zur zweiten Übernachtung dort.

  • Tag 10

    Es geht in den Þingvellir Nationalpark, wo um 930 bereits erstmals das Parlament zusammenkam. Das Gebiet ist besonders für Geologen sehr interessant, trifft man doch hier die einzige landgelegene Kontinentalspalte der Welt an. Über den Pass Lyngdalsheiði erreichen Sie den Ort Laugarvatn und nur wenig später das Gebiet der Geysire, wo auch der bekannte Geysir Strokkur, das Butterfässchen, regelmäßig sein heisses Wasser in die Luft schleudert. In der Nähe liegt auch der vielleicht schönste Wasserfall Islands, der Gullfoss. Sie übernachten in der Region.

  • Tag 11

    Das Tal von Þjórsardalur bestimmt den heutigen Tag. Bis zum jahr 1104 war das Tal eine fruchtbare Region, dann aber wurde es bei einem Ausbruchs des Vuilkans Mount Hekla zerstört. Wenn das Wetter es erlaubt, können Sie den Vulkan gut sehen! Sie besichtigen die Ruinen der alten Farm Stöng ebenso wie auch die rekonstruierten Gebäude in der Nähe.  Ferner sollten Sie die Zwillingsfälle Hjálp und den dritthöchsten Wasserfall der Insel mit Namen Háifoss besuchen. Und auch das hübsche Tal Gjáin dürfen Sie nicht versäumen. Vorbei am Kraftwerk Búrfell Power geht es dann zu Ihrem Hotel.

  • Tag 12

    Im Verlauf des Vormittags sehen Sie die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss, außerdem sollten Sie dem kleinen Museum in Skógar einen Besuch abstatten. Dann folgen die Klippen von Dyrhólaey, wo Sie im Zeitraum Mitte Juni bis Mitte August mit etwas Glück Papageitaucher beobachten können. Über die ausgewaschene Ebene Mýrdalssandur fahren Sie nach Kirkjubæjarklaustur und von dort weiter in östlicher Richtung. Unterwegs können Sie einen Stopp an den Basaltsäulen von Dverghamrar machen und müssen unbedingt die kleine Kapelle in Núpsstaður ansehen. Der Tag endet in der Region Skaftafell, wo Sie übernachten werden.

  • Tag 13

    Sie verbringen den Tag weitestgehend im Nationalpark Skaftafell. Hier empfiehlt sich unbedingt eine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss, die eine gute Stunde dauert. Auch können Sie an die Gletscherzunge Svínafellsjökull fahren oder einen der vielen Wanderwege nutzen. Sie übernachten in der Region Skaftafell oder im nahegelegenen Ort Höfn.

  • Tag 14

    Sie fahren entlang der Südküste in östlicher Richtung bis zum ersten Stopp an der imposanten Gletscherlagune Jökulsarlon. Hier sehen Sie riesige Eisberge im Wasser der Lagune treiben und sollten unbedingt einer der angebotenen Fahrten mit einem Amphibienfahrzeug zwischen den Eisbergen hindurch machen. Danach fahren Sie weiter auf der Ringstrasse und passieren Höfn. Während der Fahrt haben Sie immer wieder einen tollen Blick auf den riesigen Gletscher Vatnajökull auf der linken Seite. Über den Pass Almannaskarð erreichen Sie die Ostfjorde, Sie passieren Alftafjörður und Hamarsfjörður, bevor Sie den kleinen Fischerort Djúpivogur erreichen. In Stöðvarfjörður können Sie Petras Steinmuseum besuchen, eine beeindruckende Sammlung bunter Steine und Halbedelsteine aus der Region. Die Fahrt endet in Egilsstadir, wo Sie übernachten werden.

  • Tag 15

    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Seydisfjördur, wo MS Norröna Sie erwartet.

     

    Bitte beachten Sie, dass sich der tatsächliche Reiseverlauf nach den Hotelvakanzen richtet.

Book Explorer Plus Pakken

Bestellen Sie Ihren Gratiskatalog

Bitte geben Sie für die Bestellung des kostenlosen Katalogs Ihre Adresse ein